Axel Loh´s


Ritterturniere - Dinnershows - Historische Events - Theatershows
 

Hexenwerk am Vogelsberg - Drachenwelten (Herold Flynn Halloween Event)  

 

Buchen Sie Herold Flynns "Hexenwerk" für ihr Halloweenspektakel. Mit vielen Theatershows, Marktständen, Walking acts, Kinderanimation, Feuershows und vielem mehr. 

Es war einmal: Am 09. und 10. Mai präsentieren Regisseur Axel Loh und sein Herold Flynn Team im Museum im Vorwerk in Ulrichstein das „Hexenwerk am Vogelsberg“ mit dem Thema Drachenwelten. Entstehen wird ein faszinierender Themenpark mit vielen Hexenhäusern und Bühnen, die von Akteuren in historischen Kostümen belebt werden.

Ob Hexen, ein keltischer Lebensbaum, Ritter, mittelalterliche Spielleute, ein indischer Schlangenbeschwörer, Zauberkünstler, Elixierhändler, Wahrsagerin, ein Drachenprofessor, oder ein Drache, alle werden sie vertreten sein.

 Familienunterhaltung den ganzen Tag
Am Samstag von 12:00 – 23:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 – 18:00 Uhr treiben die Hexen ihr wildes Spiel mit dem Publikum.

Die Veranstalter haben dieses Jahr auf die „Regenproblematik“ reagiert und im Museum im Vorwerk eine überdachte Düstergasse erschaffen. Hier werden dubiose Gestalten wie die Hexen in echten Hexenhäusern und extra aufgebauten Räumen kleine Geschicklichkeits- oder Denkspiele mit den Kindern und Erwachsenen treiben, alles begleitet von Zaubersprüchen.

Auf dem Außengelände findet man die Waldhexe und ihren großen Hexenkessel. Mitmachen ist gewollt und wird immer mit Preisen belohnt. Selbstverständlich sind die Hexenspiele und Gewinne im Eintrittspreis von 7 Euro mit inbegriffen und kosten nichts extra. Etwas ganz besonderes ist dieses Jahr der „Kinematograph“. Hier wird ein Stummfilm präsentiert mit dem Titel: „Die Abenteuer des Tiberius von Hadern“. Der Film hatte eine Produktionszeit von einem Jahr und wurde in Deutschland und Schottland mit eindrucksvollen Bildern aufgenommen. Mittags werden immer zur vollen Stunde im Düstergassen Kino ein ca. 10 Minuten Kinderversion gezeigt und zum späten Nachmittag dann die ca. 50 Minuten Vollversion. Der Film führt das Publikum in eine phantastische Welt voller Eindrücke, Spannung, Mystik, Zauberei und augenzwinkerndem Blödsinn.

Auf der Herold Flynn Bühne wird es kurze Theaterstücke zu sehen geben, in denen ein schrecklicher Besenhändler die neueste Flugbesenkollektion vorstellt, oder ein merkwürdiger indischer Schlangenmann seine kuriosen nicht ernst gemeinten Tricks präsentiert. Auch der Zauberelixierverkäufer Tiberius von Hadern wird versuchen, den Gästen seine Mittelchen anzudrehen – alles natürlich nur zum Spaß.Für angehende Hexen und Zauberer präsentiert die Hexenstadt die Besenflugschule. Der Flugsimulator gibt den Gästen die Möglichkeit, sich einmal selbst dem Flugspaß auf einem echten Hexenbesen hinzugeben.


In der Zauberakademie kommt Zauberer Woloh speziell für Kinder und begeistert Jung und Alt mit interessanten Geschichten und magischem Treiben. Am späteren Nachmittag wird Wolfgang Loh sein Buch „Fabula Nostalgica“ präsentieren und eine Kurzgeschichte daraus vortragen. Ein Falkner wird verschiedene Käuze und Eulen vorstellen. Ein historischer Fotograf lichtet für einen kleinen Obolus die Besucher in zeitgenössischer Gewandung ab.

Der Hexenmarkt darf auch nicht fehlen. Hier gibt es neben Heilkräutern, Schmuck, Weihrauch, Mittelalterkleidung und allerlei spannendem für Kinder und Eltern.  Man kann seinen eigenen Zauberstab basteln und der Zinngießer erklärt wie man Figuren herstellt. Auch eine mittelalterliche Band spielt auf. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Das Programm ist sehr vielseitig. Benni der Gaukler wird drei mal am Tag seine Späße mit dem Publikum treiben und in der Hexenstadt wird ein Drache von der Stadtwache festgehalten der kurz davor steht auszubrechen. Am Samstag Abend beginnt die Hexennacht und die Stadt verändert sich. Die Hexen werden düsterer und zeigen ihr wahres Gesicht. Je dunkler es wird, desto düsterer werden die Gestalten. Ein Feuerkampf zwischen der Stadtwache und dem Drachen wird gekrönt vom Hexentanz ums Feuer.

Lassen Sie sich verzaubern und besuchen sie dieses einmalige Hexentreiben im Museum im Vorwerk in Ulrichstein.   

 

Phantasie und Mitmachgedanke
Die „Mitmach-Idee“ soll Erwachsene und speziell Kinder dazu anregen, wieder einmal selbst etwas zu erleben. Diese Welt ist absolut real und nicht virtuell. Durch die einfachen Mitmachspiele und sonstigen Aktivitäten soll der Besucher den Alltag vergessen und vom Herold Flynn Team inspiriert eintauchen in seine eigene Phantasie. Und das einmal ganz ohne Smarthphones und Apps. Selber mitmachen ist angesagt.